SPD Karlskron

SPD fordert ersten Kreisverkehr in Karlskron

Lokalpolitik

 

Das von der Gemeinde Karlskron geplante Baugebiet im  Ortsteil Fruchtheim stand auf der Tagesordnung einer Vorstandssitzung der Karlskroner SPD. 

Das Gremium erarbeitete eine Reihe von Vorschlägen, welche in die Planung und Gestaltung des mit etwa 90 Bauplätzen großen Baugebietes einfließen sollen. Für Fraktionssprecher Thomas Krammer steht eine geeignete Verkehrsanbindung an die Staatsstraße 2044 an erster Stelle.

 

Er fordert am Ortseingang, zur Erschließung des Baugebiets, einen Kreisverkehr. Mit dieser Maßnahme kann auch eine Geschwindigkeits-reduzierung für die Ringstraße erreicht werden und der Schulweg sicherer gestaltet werden.

Auch der zu erwartende enorme LKW- Verkehr während der Baugebietserschließung  müsse über die Staatsstraße abgewickelt werden.     

Für Gemeinderat Werner Widuckel ist es unbedingt notwendig, bei der Planung von Neubaugebieten sich nicht nur auf Einfamilienhäuser festzulegen. Es sei offensichtlich, dass gerade in Karlskron kleine Wohneinheiten für junge Leute und ältere Mitbürger fehlen.

Gemeinderat Dominik Krammer erinnerte daran, dass Familien mit Kindern im Baugebiet Kornberg in Pobenhausen auf Initiative der SPD - Fraktion einen Preisnachlass beim Bauplatzkauf erhalten haben. Nach seinen Worten müsse diese soziale Komponente unbedingt auch in dem neuen Baugebiet festgelegt werden.

Die Vorstandschaft ist sich einig, dass es für die Entwicklung von Karlskron und seiner Zukunftsfähigkeit geradezu überlebenswichtig ist jungen Familien mit Kindern die Möglichkeit zu geben, Immobilieneigentum in Karlskron zu erwerben. Die vollständige Liste der erarbeiteten Vorschläge wird der Gemeindeverwaltung übergeben.

 
 

Wetter-Online

 

Counter

Besucher:120748
Heute:9
Online:2